Westfaleneinzelturnier in Witten

Am 11.3.17 fand das alljährliche Westfaleneinzelturnier für U18 und Männer/Frauen in Witten-Durchholz statt. Der BSC war mit 5 Kämpfern vertreten. Als erstes kämpfte Hendrik Berbuir (-60kg). In seinen ersten Jahr U18 könnte er den ersten Kampf souverän für sich entscheiden. Bei seinem zweiten und dritten Kampf könnte er super mithalten, musste sich aber geschlagen geben. Somit schied er vorzeitig aus. Lukas Kuhn(-55kg), ebenfalls erstes Jahr U18, erwischte ein schweres Los und musste sich, in seinem erst zweiten Turnier, sehr erfahrenen Gegnern stellen. Er unterlag und schied somit auch aus. Bei der U18w ging Mara Pilarski(-57kg) ins Rennen. Ihren ersten Kampf verlor sie durch eine kleine Unaufmerksamkeit. In der Trostrunde könnte sie den ersten Kampf schnell gewinnen. Ihren dritten Kampf verlor Mara knapp. Sie war den ganzen Kampf überlegen, geriet aber schließlich in einen Haltegriff aus dem sie sich nicht mehr befreien könnte.

Bei den Männern und Frauen kämpften Henrik Reikat(-73kg) und Maike Gruchot (-70kg). Henrik hatte Losglück und startete mit einem Freilos. Seinen ersten Kampf könnte er schnell für sich entscheiden. Die nächsten beiden Kämpfe unterlag er und erreichte damit Platz 5. Maike könnte im ersten Kampf gut mithalten, verlor diesen durch einen Haltegriff. Ihren zweiten Kampf könnte sie für sich entscheiden und stand damit im Halbfinale. Den Einzug ins Finale verpasste Maike und erreichte den 3.Platz.